Kontakt

Verwaltung / Termine /
Abrechnungsstelle:


Tel.: +49 (0)7520 - 927-106
Fax: +49 (0)7520 - 2875

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier erhalten Sie Informationen
oder Hilfe bzw. werden an
Ihren Ansprechpartner
weitergeleitet.

Bürozeiten 8.00 - 17.00 Uhr


 

Psychotherapie

Psychotherapie

Ambulantes psychotherapeutisches Angebot

Eine ambulante Psychotherapie dient dazu, aktuelle Probleme und Schwierigkeiten vor dem Hintergrund der Lebensgeschichte zu beleuchten, mögliche Muster einer unteroptimalen, fehlgesteuerten Konfliktbewältigung zu erkennen, ein neues Verständnis der Zukunft zu entwickeln und gemeinsam Bewältigungsstrategien zu erarbeiten, die künftige Krisen nach Möglichkeit vorbeugend verhindern. Ebenso kann eine psychotherapeutische Begleitung bei kardiologischen Problemen oder Störungen der Hirnfunktion notwendig sein.

Hierbei gibt es verschiedene Vorgehensweisen, wovon die bekanntesten das tiefenpsychologische Vorgehen und das verhaltenstherapeutische Vorgehen sind. Psychoanalyse im klassischen Sinne bieten wir nicht an. Die Vorgehensweise soll auf die Persönlichkeit des Klienten und seine Problematik abgestimmt sein. Üblicherweise wird zunächst klärungsorientiert und dann bewältigungs- und lösungsorientiert gearbeitet.

Die Vorgehensweise ergibt sich aus dem ersten persönlichen Gespräch mit dem Therapeuten. Ebenso wird die mögliche Anzahl der Sitzungen vereinbart und vom Therapeuten beim Kostenträger beantragt.

Wer kann das ambulante psychotherapeutische
Angebot in Anspruch nehmen?

Eigentlich jeder. Handelt es sich um eine Behandlung im Rahmen einer Erkrankung (Depression, Angststörung, etc.) werden die Kosten privat versicherter Selbstzahler von den Privaten Versicherungen und den Beihilfestellen getragen.

Da wir keine Versorgungsverträge mit den gesetzlichen Kassen haben, handelt es sich bei der Erstattung durch gesetzliche Kassen grundsätzlich um eine freiwillige Einzelfallentscheidung der Krankenkasse.

In der Regel hat der Patient fünf so genannte probatorische Sitzungen, zu deren
Durchführung es keines Kostenantrags bedarf. Die Sitzungen dienen auch dem Klienten
dazu, festzustellen, ob er mit dem Psychotherapeuten arbeiten kann.

Welche anderen Therapien können ambulant
durchgeführt werden?

Hier gibt es viele verschiedene Behandlungsverfahren und Vorgehensweisen, wie
z. B. die Anwendung hypnotherapeutischer Verfahren. Das geeignete Behandlungsvorgehen
besprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

YouTube Wollmarshöhe Klinik Channel